Fachkräfte-Screening

Der Arbeitsmarkt ist gegenwärtig von auf den ersten Blick widersprüchlichen Entwicklungen geprägt: Zum einen steigt die Zahl der Arbeitslosen und die Arbeitslosenquote an, zum anderen bleiben Stellenbesetzungsprobleme bzw. ein Mangel an Fachkräften bestehen oder steigen tendenziell sogar an. Diese Situation zeigt einen „Mismatch“ zwischen den Anforderungen der Nachfrageseite (der Unternehmen) und den Qualifikationen und Kompetenzen des Arbeitskräftepotenzials (Angebotsseite) an.

 

Das Projekt Fachkräfte-Screening zielt darauf ab, die regionalen Arbeitsmärkte in Oberösterreich hinsichtlich der gegenwärtigen, aber auch in Zukunft erwartbaren Arbeitskräftenachfrage und des verfügbaren Arbeitskräfteangebots näher zu analysieren, um allenfalls Maßnahmen für eine Verbesserung des Matchings ergreifen zu können. Das Projekt umfasst die folgenden Bausteine:

 

  • Aufbereitung von Daten/Informationen zur Entwicklung der regionalen, möglichst berufs- und qualifikationsspezifischen Arbeitskräftenachfrage und des regionalen Arbeitskräfteangebots in Oberösterreich
  • Auf Basis der Daten/Informationen Erarbeitung einer Bewertung (SWOT, „Qualifikationsbilanz“) der Arbeitsmarkt- und Fachkräftesituation und ihrer voraussichtlichen Entwicklung in den Regionen (Bezirken)
  • Bereitstellung einer Informationsgrundlage und Erarbeitung von Empfehlungen für Akteure in den Bereichen Arbeitsmarkt, Bildung und Wirtschaft, insbesondere auch an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf und der Berufsorientierung

 

Hier finden Sie in Kürze Folder zum Regionalen Fachkräfte-Screening zum Download...

 

>> Bezirksprofile

>> Oberösterreich