StartseiteFür UnternehmenKompetenzzentrum Arbeitswelt 4...

Kompetenzzentrum Arbeitswelt 4.0

Gut ausgebildete Menschen sind der wichtigste Erfolgsfaktor für die oberösterreichische Wirtschaft und die Basis für stabiles Wachstum. In unserem Bundesland werden Praktiker und Problemlöser ausgebildet. Dabei spielt die duale Ausbildung mit ihrem Mix aus Theorie und Praxis eine entscheidende Rolle. Um den Herausforderungen der Zukunft noch besser begegnen zu können, werden die Kompetenzen und Ressourcen von z.l.ö. – zukunft.lehre.österreich. und IAA – Institut für Arbeitsforschung und Arbeitspolitik künftig unter dem Kompetenzzentrum Arbeitswelt 4.0 gebündelt. Das Kompetenzzentrum Arbeitswelt 4.0 erforscht, welche Trends und Entwicklungen auf Personalverantwortliche sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter künftig zukommen und unterstützt Entscheidungsträger bei der Planung umsetzbarer Maßnahmen.

IAA - Institut für Arbeitsforschung und Arbeitspolitik

Das IAA ist ein vom Land Oberösterreich basisfinanziertes, interdisziplinäres und unabhängiges Forschungsinstitut. Im Rahmen der Arbeitsmarkt- und Fachkräftestrategie „Arbeitsplatz OÖ 2030“ beobachtet und gestaltet das IAA durch seine Beteiligung an wissenschaftlichen Forschungsprojekten den fortlaufenden Wandel der Arbeitswelt mit.

z.l.ö. – zukunft.lehre.österreich.


Das z.l.ö. ist eine unabhängige, gemeinnützige und branchenübergreifende Initiative, mit dem Ziel, die Möglichkeiten und Vorteile einer Lehre sichtbar zu machen und damit das Ansehen der Lehre in der Gesellschaft zu verbessern. Die Initiative wird von Unternehmen getragen, die Lehrlinge ausbilden oder ausbilden wollen.

Weiter Info unter www.zukunft-lehre.at