Initiative 1plus1 für mehr Beschäftigung

V. l.: Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl, Mag.a Karin Reiter (GF EPU-Zielgruppenmanagement der WKOÖ) und Wirtschaftskammer-OÖ-Präsident Dr. Rudolf Trauner. Foto: Land OÖ/Schauerfileadmin/user_upload/BizupWebsite/News/News-Bi/151130_PK_1plus1_Strugl_Reiter_Trauner_Land_OOE_Schauer.jpg
V. l.: Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl, Mag.a Karin Reiter (GF EPU-Zielgruppenmanagement der WKOÖ) und Wirtschaftskammer-OÖ-Präsident Dr. Rudolf Trauner präsentieren die Initiative 1plus1, die Ein-Personen-Unternehmen zur Aufnahme ihres ersten Mitarbeiters motivieren soll. Foto: Land OÖ/Schauer

30.11.2015

Mehr als 42.000 Unternehmen in Oberösterreich – und damit die Mehrheit– hat keine Mitarbeiter/innen. Aber Umfragen zeigen, dass rund ein Drittel dieser Ein-Personen-Unternehmen (EPU) mittelfristig Mitarbeiter/innen aufnehmen will. Die Initiative 1plus1 unterstützt sie dabei unter anderem mit einer Förderung.

„Den ersten Beschäftigten aufzunehmen ist für viele EPU ein Riesenschritt, der mit großem Risiko verbunden ist. Diese Hemmschwellen wollen wir durch intensive Beratung und Unterstützung reduzieren“, sagt Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl, der die Initiative „1plus1“ im Rahmen der „OÖ. Wachstumsinitiative“ ins Leben gerufen hat. Ziel ist es, EPU zur Aufnahme der ersten Mitarbeiterin/des ersten Mitarbeiters zu motivieren und sie in weiterer Folge natürlich auch dabei zu unterstützen.

Die erwünschte Nebenwirkung: Beim Arbeitsmarktservice vorgemerkte Arbeitslose sollen rasch in ein Beschäftigungsverhältnis gebracht werden. Die Initiative 1plus1 besteht aus einer finanziellen Förderung für EPU durch das Wirtschaftsressort des Landes OÖ sowie einer Informationsoffensive, Bewusstseinsbildung und umfangreiche Beratungsangebote, koordiniert durch die oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria. Die Wirtschaftskammer OÖ ist dabei zentraler Kooperationspartner. "Die WKOÖ sieht sich als Partner für alle Ein-Personen-Unternehmen. Besonders wichtig ist uns in diesem Zusammenhang, dass wir für eine breite Zielgruppe Angebote zur Verfügung stellen", sagt WKOÖ-Präsident Dr. Rudolf Trauner.

Weitere Projektpartner sind das Arbeitsmarktservice, die OÖ Gebietskrankenkasse, sowie die regionalen Technologiezentren auf Bezirksebene. Mehr zur Initiative 1plus1 finden Sie in der Presseunterlage.


Das könnte Sie auch interessieren:

Foto von Christian Mayer

Mag. Christian Mayer, CMC

Programmmanagement Arbeitsmarkt & Fachkräfteservice
Mobil: +43 664 8186555
Tel.: +43 732 79810-5052

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061