OÖ schafft Arbeit

Veranstalter
Human Capital Management

Veranstaltungsort
EREMA Group GmbH & Online
Je nach aktuellen Covid Maßnahmen, behalten wir uns vor, diese Veranstaltung wenn nötig digital abzuhalten.

Veranstaltungsdatum
03.03.2021
18:00 - 20:00

Ansprechperson
Karin Hartinger
E-Mail

Mit dem Oberösterreich-Plan gestärkt aus der Krise

Homeoffice, Kurzarbeit und Jobabbau – die Coronakrise stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Der Kampf um jeden Arbeitsplatz und jeden Betrieb ist weiterhin ein zentraler Schwerpunkt der Oö. Landespolitik. Ergänzend zu den Hilfspaketen des Bundes wurde mit dem Oberösterreich-Plan ein 1,2 Milliarden-Euro-Paket geschnürt. Die erwartete Hebelwirkung von rund 4 Milliarden Euro soll Unternehmen dabei unterstützen, Arbeitsplätze und wertvolles Know-how zu sichern. 

Veränderte Arbeitswelt

Corona hat uns gezeigt, dass vieles möglich ist, was bisher undenkbar war. Durch die Pandemie hat die Digitalisierung in den letzten Monaten einen gewaltigen Schub bekommen. Analoge und digitale Welten verschmelzen, es werden neue Arbeitsmethoden genutzt und bestehende Geschäftsmodelle weiterentwickelt. Corona hat die Arbeitswelt verändert. Um gestärkt aus der Krise zu gehen, gilt es, Bewährtes zu erhalten.

Wege aus der Krise

Bei unserer Veranstaltung „OÖ schafft Arbeit“ am 3. März 2021 in Linz erfahren Sie, wie Oberösterreich die Coronakrise nicht nur gut bewältigen, sondern auch stärker aus ihr hervorkommen kann. Die Keynote zum Thema „New Ways of Working“ gibt Einblicke, worauf sich die Arbeitswelt künftig einstellen muss. Auf Basis einer makroökonomischen Betrachtung werden außerdem die geplanten Investitionen im Rahmen des Oberösterreich-Plans bewertet und anschließend mit Vertreter*innen der oö. Landesregierung diskutiert.

 

 

© istock/AzmanJaka

 

Gebühren

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos! Gefördert aus Mitteln des Landes OÖ.

Anmeldeschluss

17.02.2021